JET und Vitral sind jetzt ein Teil von VELUX Commercial und wir freuen uns, Sie auf unserer neuen Website begrüßen zu dürfen. Hier finden Sie unser komplettes Portfolio an Tageslicht- und Lüftungslösungen sowie Dienstleistungen für industrielle, öffentliche und gewerbliche Gebäude.

Montageprozess

Anbindung an die Dachkonstruktion 

VELUX Glazing Panels werden, unabhängig von der Art der Lösung, immer mit einem Montageprofil an der Oberseite der Elemente miteinander verbunden. Die Einzelelemente sowie das Systemzubehör werden im Werk vorgefertigt, um die Montage des Systems vor Ort zu vereinfachen. Der Einbau der Elemente sollte immer durch Fachleute ausgeführt werden und wahlweise mit Unterstützung eines VELUX-Technikers.

Die Elemente werden sowohl an der Ober- als auch an der Unterseite an das Dach angebunden. Fixelemente werden an der Unterseite mithilfe eines Montagebeschlags an der Unterkonstruktion festgeschraubt. Bei öffenbaren Flügeln ist dies nicht vorgesehen. An der Oberseite werden die Elemente mit einem Montageprofil an der Unterkonstruktion, bei wandmontierten Systemen an der Wand, befestigt. Die seitlichen Abschlüsse können über Seitengiebel erfolgen, die entweder auf die Unterkonstruktion oder eine Wand aufgesetzt sind. Abschließend werden Dichtungen und Abdeckungen angebracht, um eine wetterfeste Lösung zu gewährleisten.

Explosionsdarstellung eines Paneels mit 3-fach-Verglasung mit dem, für die Montage benötigten, Zubehör

Element mit Zubehör für den Einbau, 3-fach-Verglasung

Montageprinzip

  Montageprinzip für Glazing Panels mit 2-fach-Verglasung, Darstellung der Befestigung an der Dachkonstruktion

2-fach-Verglasung

Montageprinzip für Glazing Panels mit 3-fach-Verglasung, Darstellung der Befestigung an der Dachkonstruktion

3-fach-Verglasung